Apfel-Schoko Kuchen

Sieht fast zu gut aus, um ihn zu essen...

15,4 Mio. Ansichten


Gesamtzeit : 30 Minuten

Zutaten für 8 Personen

200 g weiße Schokolade

150 g Vollmilchschokolade

6 Eier

415 g Zucker

280 g Butter

300 g Zartbitterschokolade

1 Packung Backpulver

250 g Mehl

4 Äpfel

2 Vanilleschoten

125 g Mascarpone

20 g Puderzucker

250 ml Sahne


Utensilien

Frischhaltefolie

1 Handmixer


Etappe 1/4

Geschmolzene Schokolade auf einer Frischhaltefolie verteilen und mit dem Daumen verstreichen. 1 Stunde lang ruhen lassen.

Etappe 2/4

In einer Schüssel Eier und Zucker schaumig schlagen. In einer zweiten Schüssel geschmolzene Butter mit Zartbitterschokolade vermengen. 1 Päckchen Backpulver mit 250 g Mehl in einer weiteren Schüssel vermengen. Zur Schoko-Butter Mischung hinzufügen. Den Teig in eine hohe Backform leeren. Im Ofen 1 Stunde und 30 Minuten bei 160 Grad backen.

Etappe 3/4

Apfelscheiben schneiden und in Zitronenwasser legen. Den restlichen Apfel in kleine Stücke schneiden. Etwas Butter in eine heiße Pfanne geben. Inzwischen eine Vanilleschote mit 40 g Zucker vermengen. Den Zucker in die Pfanne leeren und vermengen. Die Apfelstücke darin braten. In einem Topf 125 ml Wasser mit 125 g Zucker vermengen. Leicht köcheln lassen und die Apfelscheiben 1 Minute darin kochen. Anschließend in Zitronenwasser legen.

Etappe 4/4

In einer Schüssel Mascarpone, Puderzucker, Sahne und 1 Vanilleschote vermengen. 30 Minuten kalt stellen. Den Kuchen aus dem Ofen holen und in zwei Teile schneiden. Mit einem Messer Spiralen in die Kuchenscheiben schneiden. Mit der Mascarpone-Füllung bestreichen. Die Apfelstücke in die Spiralen dazugeben. Den Kuchen erneut mit Mascarpone bestreichen und die zweite Wochenhälfte hinzufügen. Die Seiten mit Mascarpone-Creme bestreichen und die restlichen Apfelscheiben drauflegen. Die Schokoverzierung drumherum geben. Mit Schokostreuseln verzieren. Anschneiden und genießen.